Die Verwaltungsleitung des SB BAM stellt sich vor.

Liebe Gemeindemitglieder,

als neue Verwaltungsleitung für den Seelsorgebereich Bad Münstereifel darf ich mich Ihnen kurz vorstellen.
1973 in Grevenbroich geboren, verbrachte ich meine Kindheit in der sehr ländlich geprägten Ortschaft Königshoven, die Teil der Stadt Bedburg ist und im Rahmen des Braunkohleabbaus umgesiedelt wurde. Bis heute fühle ich mich in diesem Ort zu Hause.
Ich bin verheiratet, Mutter einer Tochter (12 Jahre) und eines Sohnes (10 Jahre). Nach meinem Abitur und Verwaltungsstudium war ich bei der Stadt Bergheim in den Fachbereichen Jugend & Soziales, Internes Management, Recht & Personal tätig – zuletzt dort mit der regelmäßigen Betreuung von 330 Mitarbeiter/Innen betraut. Seit 2011 bis Ende März 2018 war ich als Koordinatorin/Bereichsleitung für die personelle und verwaltende Betreuung von 6 kath. Kindertageseinrichtungen im Seelsorgebereich Stadt Bedburg zur Entlastung des leitenden Pfarrers in Teilzeit eingesetzt.
Diese Stelle wurde vom Generalvikariat Köln als Teil eines Projektes für die spätere Schaffung der Verwaltungsleiterstellen pilotiert, vor deren Einführung ich bereits an der Schaffung des Stellenprofils mitwirkte. Pfarrer Christian Hermanns kenne ich bereits seit vielen Jahren, achte ihn als Pfarrer, schätze ihn sehr als Dienstvorgesetzten und darüber hinaus auch als Freund und engen Vertrauten meiner Familie. Als Verwaltungsleitung im kirchlichen Bereich ist es für mich unabdingbare Voraussetzung, dass Pfarrer und Verwaltungsleitung sich verstehen, vertrauen und einvernehmlich Entscheidungen treffen. Hierzu muss man den anderen kennen und sich im Zweifel in die andere Person „hineindenken“ können; dies ist in unserem Fall gegeben. Aus diesem Grunde komme ich gerne nach Bad Münstereifel.
In meiner Heimatpfarrei darf ich weiterhin ehrenamtlich in vielen Gremien/Bereichen Erfahrungen sammeln.
Ich freue mich, die bewährte und enge Zusammenarbeit mit Pfarrer Hermanns fortführen zu dürfen, bin gespannt auf meine neue Herausforderung und freue mich auf viele interessante und gute Gespräche mit Ihnen.

Herzlichst, Ihre
Birgit Speuser