Neben der Erstkommunionvorbereitung gibt es verschiedene Angebote für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren. Die Angebote finden unregelmäßig statt und werden in den Pfarrnachrichten und über Handzettel in den Schulen veröffentlicht. Organisiert und durchgeführt werden diese Angebote von der Gruppenleiterrunde.

„Lange Nacht für kurze Leute“ ist eine elternfreie Zone jeweils von Freitags Nachmittags bis Samstags Mittags. Dabei werden Spiele gespielt, in verschiedenen Workshops gebastelt, getanzt, gebacken, geschnitzt, etc. Nach einer Nachtwanderung gibt es in der Regel eine kurze Einkehr zum Abendgebet in der Kirche und dann ein „late-night-film“, bevor auf Isomatten und in Schlafsäcken der Rest der Nacht verbracht wird. Für die „Lange Nacht für kurze Leute“ werden jeweils gemeinsam Kinder der Schuljahre 2+3 und Kinder der Schuljahre 4-6 eingeladen.

„Christmas-time“ – an einem Samstag vor Weihnachten verbringen alle Kinder einen gemeinsamen Tag mit Backen, Basteln, Bauen, gemeinsamen Singen und Spielen.

„Easter-time“ – ist dann ein gemeinsamer Samstag vor Ostern. Dabei werden viele Ostereier gestaltet, Palmstöcke gebastelt, Osternester gebaut, etc.

Zeltlager – ist für alle Kinder der Klassen 3-8 in der letzten Woche der Sommerferien. Gemeinsam verbringen wir eine Woche auf dem Zeltplatz an der Steinbachtalsperre. Dabei haben wir viel Spaß miteinander und mit all den Dingen, die man so im Zeltlager macht: Wasserschlachten, Workshops, Lagerfeuer, Stockbrot, Spiele, und alles, was du dir ausdenken kannst.

 

Gruppenleiter

Gefirmte Jugendliche, die Interesse haben bei der Jugendarbeit aktiv mitzuarbeiten, nehmen an einem Gruppenleiter-Vorkurs mit Schwester M. Roswitha teil. So werden sie mit der örtlichen Jugendarbeit bekannt und vertraut gemacht. Sie sollen an einem Gruppenleiterkurs der Erzdiözese teilnehmen, der auch eine Präventionsschulung gegen sexuellen Missbrauch beinhaltet, so dass sie gut ausgebildet und sensibilisiert mit den Kindern arbeiten. Außerdem wird ein großer Erste-Hilfe-Kurs verlangt, um dann auch die staatliche Jugend-Leiter-Card (JuLeiCa) zu erwerben.

Die Gruppenleiter treffen sich einmal monatlich zur Gruppenleiterrunde. Dabei werden die nächsten Aktionen für Kinder organisiert und konkret geplant. Die Gruppenleiterrunde wird von GR Schwester M. Roswitha geleitet.

Ansprechpartner für die Kinder- und Jugendarbeit ist Gemeindereferentin Schwester M. Roswitha Fahrendorf (Tel. 02253/5457577).