Senioren

Viele Menschen in unserem Seelsorgebereich Bad Münstereifel kümmern sich ehrenamtlich um die Senioren und lassen sie spüren, dass sie zur christlichen Gemeinde gehören. Durch regelmäßige Seniorennachmittage wird den Senioren in den jeweiligen Kirchengemeinden die Möglichkeit eröffnet, sich zu treffen, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen, einfach einen gemütlichen Nachmittag, untermalt mit Gesang, zu verbringen.

Die Treffen sind unterschiedlich: Manche treffen sich jede Woche (Bad Münstereifel Kernstadt, Eschweiler, Iversheim), andere einmal im Monat (Kirspenich, Houverath, Schönau), andere wieder zu besonderen Zeiten im Kirchenjahr, z.B. Adventszeit (Rupperath, Mutscheid, Mahlberg).

Jeder ist bei diesen Treffen herzlich willkommen:  So kommen Kinder aus den Kindergärten und gestalten die Seniorennachmittage mit ihren Spielen und Gesängen; Vorträge zu unterschiedlichen Themen bereichern diese Nachmittage.

Sie können Sie gerne in unserem neu erarbeiteten Pastoralkonzept schmökern  um weitere Informationen zur Seniorenarbeit zu erfahren.

Wenn Sie Wünsche oder Vorschläge und Fragen haben, können Sie sich gerne melden. Wir freuen uns über jede Anregung. Nur so kann unsere Arbeit sich neuen Impulsen öffnen und wachsen.

 

Neuregelung für Goldhochzeiten ab Januar 2014

Wie unter anderem im Pastoralteam und im neuen Pfarrgemeindenrat besprochen und befürwortet, soll ab Januar 2014 eine neue, offenere Regelung für Goldhochzeiten und sonstige höhere Ehejubiläen gelten. Alle Ehepaare, die ihren kirchlich geschlossenen und über 50 oder mehr Jahre gelebten Ehebund auch in unserem Seelsorgebereich (SB) kirchlich feiern möchten, sollen zukünftig ihren Wunsch verwirklichen und ihr Jubiläum auch entsprechend feiern können. Hierbei sind drei unterschiedliche Formen möglich. Eine rechtzeitige Anfrage zum gewünschten Ehejubiläum ist in jedem Fall wichtig und notwendig!

Form A: Feier in bestehender Gottesdienstordnung und in Gemeindemesse
Alle Goldhochzeitspaare sind weiterhin und an erster Stelle eingeladen, ihr Jubiläum im Rahmen der bestehenden Gottesdienstordnung, d. h. in einer Gemeindemesse, mitzufeiern. Die Gestaltung dieses Gottesdienstes kann im Vorfeld gemeinsam mit dem Seelsorger überlegt und genauer vorbereitet werden.

Form B: Feier mit Geistlichem von außerhalb des Seelsorgebereiches (SB)
Da in den letzten Jahren leider auch in unserem SB grundsätzlich immer weniger Priester zur Verfügung stehen, sei allen älteren Ehejubilaren und ihren Familien, die eine eigene Jubiläumsmesse haben möchten, gegenüber angeregt, einen bekannten, befreundeten oder verwandten Priester von außerhalb des SB für die Goldhochzeit zu gewinnen. Fällt der gewünschte Priester von auswärts unerwartet kurzfristig aus, müsste das Paar bzw. die Familie eventuell selbst für kurzfristigen Ersatz sorgen.

Form C: Feier mit Mitglied des Bad Münstereifeler Pastoralteams
Die Paare bzw. Familien in unserem SB, die einen eigenen Jubiläumsgottesdienst wünschen und hierbei nicht auf die Unterstützung eines Priesters (oder Diakons) von außerhalb des SB zurückgreifen können, haben grundsätzlich – je nach der sich zu ihrem Wunschtermin ergebenden Situation – die Möglichkeit, mit einem Mitglied unseres Bad Münstereifeler Pastoralteams (Gemeindereferent/-in, Diakon, Priester) das Ehejubiläum im Rahmen eines Sonder-Gottesdienstes zu feiern. Eine rechtzeitige Anfrage – am besten ein Jahr im Voraus, aber mindestens sechs Monate eher – ist hier besonders wichtig und erhöht die Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit, dass die Wünsche des Paares bzw. der Familie bzgl. des Gottesdienstleiters, des Ortes und des Zeitpunktes verwirklicht werden können. Eine Garantie hierfür kann aufgrund verschiedener Gegebenheiten und Abstimmungsnotwendigkeiten (z.B. Küster- und Musikereinsatz, Urlaub oder andere Gottesdienste und Verpflichtungen) leider nicht gegeben werden.

Ludwig Pützkaul, Pfarrvikar